Rauchschutztür kaufen: Mehr Sicherheit für Bewohner und Retter

1-45 von 45

Eine Rauchschutztür ist eine Tür, die mit einem oder zwei selbstschließenden Türflügeln ausgestattet und rundum mit einer Dichtung versehen ist, die Rauch zuverlässig abhält. Rauchschutztüren sind deshalb so wichtig, weil die meisten Menschen im Brandfall nicht von den Flammen selbst, sondern von den Rauchgasen bedroht sind. Für die Feuerwehr sind rauchdichte Türen regelmäßig von großer Bedeutung: Hinter den entsprechenden Türen bleibt den Feuerwehrleuten genug Zeit, Menschen zu retten.


Ihr Brandschutzkonzept oder die bauaufsichtlichen Vorschriften erfordern in Ihrem Gebäude den Einsatz von Rauchschutztüren? Informieren Sie sich bei uns über Angebote und Möglichkeiten: Sie können bei uns Rauchschutztüren kaufen und erhalten ein sicheres Produkt, dass den gesetzlichen Vorgaben konsequent entspricht.

Anforderungen an rauchdichte Türen

Eine Rauchschutztür muss bestimmten Anforderungen genügen, die in Deutschland in der DIN 18095 geregelt und festgelegt sind. In den meisten Bundesländern ist die Norm von der Bauaufsicht eingeführt und entspricht somit geltendem Baurecht.

Die wichtigsten Anforderungen an die Türen sind, dass sie:

  • im geschlossenen Zustand den Durchtritt von Rauch und Rauchgasen effektiv behindern
  • selbsttätig schließen
  • Schlösser, Beschläge, Drückergarnituren u.ä. Zubehör aufweisen, die den Einbauvorschriften für Rauchschutztüren entsprechen

Um die Rauchdichtigkeit zu erfassen, werden die Türen bei der Herstellung und von der Prüfstelle auf ihre sogenannte Leckrate hin geprüft. Eine einflügelige Rauchschutztür darf demnach nicht mehr als 20 m³ Luft pro Stunde durchtreten lassen. Eine zweiflügelige Tür kann 30 m³ Luft pro Stunde durchlassen. Dies wird ausführlich getestet: mit kalter und erhitzter Luft und unter erhöhtem Luftdruck. Geprüft wird zusätzlich der Türschließer, der ebenfalls einer Norm, der DIN 18263, entsprechen muss. Die Tür wird im Test 200.000 Mal geöffnet und schließt sich selbstständig, ohne dass die Funktion der Tür durch Verschleiß beeinträchtigt wird. Getestet wird außerdem, wie die Zarge der Tür an verschiedenen Wandarten anschließt.

➪ Fazit: Wenn Sie eine Rauchschutztür kaufen, können Sie sich auf Funktionalität und die schützenden Eigenschaften Ihrer Tür voll verlassen. Darüber informiert auch ein Kennzeichnungsschild, das an der Tür angebracht sein muss und die Angabe “DIN 18095” aufweist. Der Betreiber eines Gebäudes mit Rauchschutztüren ist stets verantwortlich für den einwandfreien Zustand der verbauten Türen. Sind Rauchschutztüren in allgemein zugänglichen Fluren eingebaut, die gleichzeitig auch als Rettungswege dienen, dann dürfen sie nicht mit unteren Anschlägen oder Schwellen versehen sein.

Einsatzgebiete für Rauchschutztüren

Rauchschutztüren kommen in den Gebäuden zum Einsatz, in denen dies vom Brandschutzkonzept oder auf Grund von bauaufsichtlichen Vorschriften gefordert wird. Einige Beispiele für den Einsatzort von Rauchschutztüren nach DIN 18095 sind laut Musterbauordnung (MBO):

  • Abschlüsse für Treppenhäuser, die nicht direkt ins Freie führen, sondern einen Raum zwischen Eingangstür und Treppenraum aufweisen
  • Abschlüsse für Räume, die vom Treppenhaus aus direkt erreichbar sind und größer als 200 m² sind - Wohnungen ausgenommen (z.B. Keller, nicht ausgebaute Dachräume, Werkstätten, Läden, Lagerräume)
  • Innentüren zwischen Treppenhaus und Fluren
  • Flure, die in mehrere “Rauchabschnitte” unterteilt sind

Unterschied zwischen Brandschutztür, Rauchschutztür und “dichtschließender” Tür

Nomen est Omen: Im Gegensatz zu einer Rauchschutztür muss eine Brandschutztür (aka “Feuerschutztür”) lediglich den Durchtritt von Feuer verhindern, also eine gewisse Feuerfestigkeit bieten. Brandschutztüren sind dafür in verschiedene Feuerwiderstandsklassen eingeteilt, die einen Hinweis darauf geben, wie lange eine Tür den Flammen Einhalt gebieten kann. Wenn Sie eine Brandschutztür kaufen, besitzen Sie also nicht notgedrungen eine Tür, die auch wirkungsvoll das Eindringen von Rauch in den Nachbarraum verhindert. Wenn es die Bauvorschriften erfordern, dass sowohl ein Feuerschutz- als auch ein Rauchschutzabschluss zwischen benachbarten Räumen besteht, dann können Sie ein Türelement einbauen lassen, das beide Anforderungen erfüllt. In unserem Sortiment finden Sie entsprechende Brandschutztüren mit Rauchschutzfunktion.

Rauchschutztüren unterscheiden sich zudem von den sogenannten “dichtschließenden” Türen. Für diese bestehen ebenfalls bauaufsichtliche Anforderungen an die Leckrate, die allerdings etwas niedriger sind als die für “echte” Rauchschutztüren.

Rauchschutztür aus Holz - Rauchschutztür T30 RS und T90

Die Rauchschutztür T30 RS erhalten Sie in unserem Shop in verschiedenen Varianten. Sie können zwischen diversen Zargen, Klimaklassen, Türschließern und Oberflächen wählen. Die Türen bestehen aus Holz und punkten somit mit ihrem sehr attraktiven Äußeren. Die Abkürzung “RS” steht für Rauchschutz nach DIN 18095. Die Türen sind außerdem feuerfest nach DIN 4102. Die Bezeichnung “T30” steht wiederum für eine bestimmte Feuerwiderstandsklasse, in diesem Fall für Türen, die mindestens 30 Minuten lang einem Feuer standhalten.

Wer eine Rauchschutztür aus Holz verwenden möchte, hat außerdem die Möglichkeit, sich für eine T90-Tür zu entscheiden. T90 Türen leisten einem Feuer mindestens 90 Minuten lang Widerstand. Sowohl unsere T30 Rauchschutztür RS- als auch unsere T90-Türen stammen vom Hersteller Schörghuber, der für seine hohe Qualität und Präzisionsarbeit bei jedem einzelnen Modell bekannt ist.

Rauchschutztür aus Glas

Rauchschutztüren aus Glas sind selbstschließende Feuerschutztüren mit Rahmen aus Aluminium oder aus Stahl. Die Rahmen sind schmal gehalten und zusammen mit der Verglasung bieten die Türen ein sehr filigranes Aussehen, das insbesondere der Attraktivität von Büroräumen zu Gute kommt und viel Licht in die Innenräume lässt.

Haben Sie fragen zu unserem Angebot oder möchten Sie darüber beraten werden, welches Modell mit welcher Feuerwiderstandsklasse (T30, T60 oder T90) Sie wählen sollten? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf - wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenlernen zu dürfen!

Der Brandschutzshop24: Ihr Partner für sichere Türen von Teckentrup, Schörghuber, Dorma, GEZE & Co.